Alte Kornwassermühle mit Salinenrad

Hiking Highlight

Recommended by 9 out of 10 hikers

Tips

  • JR56

    Die alte Kornwassermühle am Trave-Stadtarm, gleich unterhalb des Kirchbergs an der Mühlenstraße besteht schon seit dem Mittelalter und unterstand ehemals dem Amtmann von Trittau. Sie bildete somit eine herzoglich-gottorfische Enklave mit eigenen Territorialrechten innerhalb der zum dänisch-königlichen Landesteil gehörigen Stadt. Daraus ergaben sich im 18. Jahrhundert ständige Reibereien wegen des Kornhandels und Anstaus. Streitpunkte waren der Kampf um die Wasserkraft mit einer zweiten königlichen Mühle aber auch Überschwemmungen in den Wiesen und Gärten der Stadt.Ein Stadtbrand im Jahre 1798 zerstörte auch die Kornwassermühle, die danach in königlichen Besitz überging und neu aufgebaut wurde. Als dann beim Bau der königlichen Saline oberhalb der Kornwassermühle ein großes Kunstrad angelegt wurde, entstand ein neuer Zwist um die Wasserkraft der Trave.
    Bereits 1842 wurde die Kornmühle dann in Privathand verkauft und 1896 vom Müller Johann Friedrich Ströh aus Wohldorf für seinen Sohn Johannes August Christian Ströh für 120.000 Goldmark erworben. Ströh stellte die völlig heruntergekommene Mühle wieder her und seine Marke „Gloria-Mehl“ entwickelte sich zu einem wichtigen Wirtschaftfaktor für die Stadt. Lange blieb die alte Kornwassermühle jedoch nicht mehr in Betrieb, denn Ströh verlagerte die Produktion an den Standort der ehemaligen Lohmühle auf der Mühleninsel weiter im Norden der Stadt. So wurde die alte Kornwassermühle zu Anfang des 20. Jahrhunderts stillgelegt. Neben dem alten Mühlengebäude (Mühlenplatz 2), in dem ein Teil der mühlentechnischen Anlagen erhalten ist, gehörte zur Mühle auch der Kornspeicher am Mühlengang (Kirchberg 2) und ein Futtermittelspeicher (Mühlenplatz 3a). Am alten Stauwehr spritzt die Wassergischt heute vom Nachbau eines alten Wasserrades. Das Stauwehr wurde früher angelegt, um durch den Wasserraufstau die zur Verfügung stehende Wasserkraft zu erhöhen und damit das Wasserrad zu betreiben. Über ein solches Rad erfolgte ehemals auch der Pumpenantrieb der bis 1865 existierenden Saline. Dabei ist das Mühlrad ein sogenanntes unterschlächtiges, das von unten zulaufendem Wasser angetrieben wird.
    gartenrouten-sh.de/gartenrouten/7-stormarn/gaerten/muehlen-wasserlaeufe-bad-oldesloe.html

    • January 20, 2019

  • Gerhard & die Hundeboygroup 🐾 👣 🐾

    Very well written JR - History that interests!The building is really worth seeing!

    translated byView Original
    • January 20, 2019

  • R🅰️ndn🅾️tiz

    A great building ensemble, which gives a nice impression of the economy in the old time. Water was just a significant energy factor. Unfortunately, only fragments of the story are preserved everywhere.

    translated byView Original
    • January 25, 2019

In the know? Log-in to add a tip for other adventurers!

Best Hikes to Alte Kornwassermühle mit Salinenrad

Location: Bad Oldesloe, Schleswig-Holstein, Germany

Information

  • Elevation60 m

Most Visited During

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec

Weather Forecast - Bad Oldesloe