Ulrichskapelle

Hiking Highlight

Created by komoot users
Recommended by 68 out of 73 hikers

Tips

  • Peter und Amba

    A small chapel in the middle of the forest and in the immediate vicinity of the Tüschenbroicher mill. According to reports, one can also marry here and thus has a great "location".

    translated byView Original
    • August 2, 2017

  • Rheinschiffer ⚓

    The Ulrichskapelle dates back to 1456 but was destroyed and rebuilt in 1640. the oak door and the bell come from the predecessor building, which stood on the moth.

    translated byView Original
    • February 25, 2018

  • Peter_H_65 🐻

    Die erste urkundliche Erwähnung einer früheren Ulrichskapelle stammt aus dem Jahr 1456. Nach der Zerstörung der alten Burg und der Errichtung des neuen Schlosses ab 1630 wurde vermutlich um 1640 die neue Ulrichskapelle gebaut.
    Die genauen Gründe für die Erbauung und den Standort der Kapelle sind Gegenstand verschiedener örtlichen Sagen, die aus früherer Zeit überliefert sind.
    Die im Wald am Wege nach Geneiken liegende Kapelle hat die Phantasie der Menschen beflügelt, unterschiedliche Erbauungslegenden zu erfinden. So sollen 1579 Protestanten aus Schwanenberg eine katholische Prozession zwischen Tüschenbroich und Geneiken überfallen haben, aber von den mitziehenden Schützenbrüdern zurückgeschlagen worden sein. Später errichtete man an der Stelle ein Gedenkkreuz und noch später angeblich die Ulrichskapelle - Eine andere Geschichte erzählt vom Mord eines Tüschenbroicher Grafen an seinen Bruder. Als Sühne für den Mord soll die Kapelle erbaut worden sein. - Eine weitere, Gänsehaut erzeugende Überlieferung berichtet vom Sohn Ulrich eines Tüschenbroicher Grafen, den der Vater wegen seines üblen Lebenswandels verstoßen hatte, der zum Räuberhauptmann wurde, von den Soldaten des Grafen schließlich gefangen genommen und im Messerturm im Weiher vor dem Schloss hingerichtet wurde. Als die grausige Wahrheit an den Tag kam, ließ der arme Vater den Turm abbrechen und die St. Ulrichskapelle erbauen.
    Historisch gesichert ist die erste Erwähnung der Ulrichskapelle im Jahre 1456. Dabei dürfte es sich um die Burgkapelle auf der Motte gehandelt haben. Zum neuen Schloß des Freiherrn von Spirring gehörte natürlich auch eine Kapelle. Wohl für die Bevölkerung ließ von Spirring unweit des Schlosses 1640 die heutige Kapelle errichten und mit Ausstattungsstücken aus der abgebrannten Burgkapelle versehen, mit der Glocke und der Eichentüre. Eigentlich ist die Kapelle eine Gnadenkapelle, zu der bis weit ins 19. Jahrhundert viele Wallfahrten zur Gottesmutter Maria unternommen wurden.
    limburg-bernd.de/Kirchen%20und%20Kapellen%20im%20Kreis%20Heinsberg/Bilder%20Wegberg/Tuschenbroich%20Ulrichskapelle.htm

    • December 27, 2019

In the know? Log-in to add a tip for other adventurers!

Best Hikes to Ulrichskapelle

Our Tour recommendations are based on thousands of activities completed by other people on komoot.

Location: Wegberg, Heinsberg, Cologne District, North Rhine-Westphalia, Germany

Information

  • Elevation120 m

Most Visited During

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec

Weather Forecast - Wegberg