Rüschpark

Bike Touring Highlight

Created by komoot users
Recommended by 117 out of 131 cyclists

Tips

  • HamiHH

    Here you have the opportunity to change the Elbseite by bike. The landing stage of the Hadag ferry on the other side is Teufelsbrück.

    translated byView Original
    • April 26, 2018

  • Stefan

    Great view of the Elbe

    translated byView Original
    • April 17, 2017

  • Mikail

    The ferries from Finkenwerder Steamer Bridge towards St. Pauli Landungsbrücken are often very busy on weekends. On "neuralgic" days such as harbor birthday, it is recommended for cyclists, the Elbe not there, but here at the Rüschpark to cross and on the other side towards Landungsbrücken to cycle. In Finkenwerder it can happen, not to be taken along, since the number of bicycle seats on the ferries is limited.

    translated byView Original
    • October 14, 2018

  • Radguide

    On the old Weftflächen a beautiful park for Finenwerder entsanden. Here are great views of the Elbe and the incoming and outgoing ships.

    translated byView Original
    • August 3, 2018

  • MarioAlex

    Be sure to climb the lookout tower.
    Fabulous panorama on u.a. Hamburg, Teufelsbrück and Blankenese.

    translated byView Original
    • September 3, 2018

  • MarioAlex

    From the ferry Rüschpark you can take the ferry, line 64, cheap on the other side of the Elbe to Teufelsbrück or in the other direction to the landing bridge Finkenwerder.
    From there to St. Pauli Landungsbrücken with the ferry line 62.

    translated byView Original
    • September 3, 2018

  • MarioAlex

    Quiet on the Finkenwerder side and loud and busy in Teufelsbrück.

    translated byView Original
    • September 3, 2018

  • Andreas

    View from the pier Elbauf and Elbab. Here you can see how far it is possible

    translated byView Original
    • January 17, 2019

  • Sebastian

    Rüschpark has a ferry connection to Finkenwerder and Teufelsbrück. From here you can start super to a tour along the Airbus works in the old country.

    translated byView Original
    • April 21, 2019

  • JR56

    Die riesigen Containerschiffe kurz vor ihrem Ziel beim Einlaufen in den Hamburger Hafen zu sehen, ist nicht nur für Kinder ein faszinierendes Schauspiel. Einen der besten Beobachtungsposten dafür hat man auf der Rüsch-Halbinsel am Finkenwerder Südufer der Elbe. Dort ziehen sie so nah an einem vorbei, dass man fast meint, sie berühren zu können.
    Auf der Halbinsel befindet sich direkt neben dem Gelände der Airbuswerft der Rüschpark. Vom nördlichen Elbufer gelangt man mit der Fähre auf die andere Seite und über einen eigenen Anleger direkt in den Park. Dort kann man entweder von einer der Aussichtsplattformen das gegenüberliegende Ufer und den Fluss mit seinen vorbeifahrenden Schiffen beobachten, oder man erklimmt den kleinen roten Turm am westlichen Ende der Insel und wirft einen Blick auf das Airbus-Gelände.

    Der naturnah gestaltete Bereich am Ufer bietet verschiedene kleine Räume mit schattigen sowie sonnigen Sitzplätzen, einem Beachvolleyballfeld und schönen Spielplätzen. Hier hat man auch die Möglichkeit, die freigelegten Reste einer U-Boot-Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg zu besichtigen.

    Von der Deutschen Werft zeugen im Rüschpark heute noch ehemalige Betriebsgebäude sowie Reste der Helgen- und Hafenanlagen. Den Opfern des NS-Regimes mahnt die Gedenkstätte Fink II. Dies war der Tarnname des hier gelegenen U-Boot-Bunkers, den man zwischen 1941 und 1944 auf diesem Gelände gebaut und schon ein Jahr darauf wieder gesprengt hatte. 2006 wurde das Mahnmal zusammen mit dem Rüschpark eröffnet. Schwarze Schottersteine zwischen den Bunkerresten machen die Dimension des Geländes nachvollziehbar; künstlerische Elemente und mehrere Informationstafeln ergänzen die Anlage.

    Verlässt man das Ufer und erkundet das Innere der Rüsch-Halbinsel, so gelangt man in den zweiten Teil des Parks. Hier befindet sich ein intensiver genutzter Bereich mit einem großen Spielplatz samt BMX-Fahrbahnen, einem Sportplatz, einer Skateanlage und einem Grillplatz. Ganz am Ende des Rüschparks leitet ein formaler Garten ins angrenzende Finkenwerder über. Die gesamte Anlage entstand erst vor wenigen Jahren aufgrund der Werkserweiterung der Airbuswerft. Als Ausgleichsmaßnahme wurde dieser Park angelegt, der im Jahr 2006 mit einer großen Feier eingeweiht werden konnte.
    hamburg.de/parkanlagen/3116106/rueschpark

    • June 29, 2019

  • MarioAlex

    Water, ships, seagulls.
    Always something going on!

    translated byView Original
    • October 19, 2019

In the know? Log-in to add a tip for other adventurers!

Top Touring Cycling Routes to Rüschpark

Our Tour recommendations are based on thousands of activities completed by other people on komoot.

Location: Hamburg, Germany

Information

  • Elevation0 m

Most Visited During

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec

Weather Forecast - Hamburg