Recent Activity

  1. Kenji, Derry and 10 others like this.
    1. Christian

      Der 'West Highland Way' beginnt etwa 25 km von Glasgow in Milngavie und erstreckt sich 153 km (96 miles) durch die süd-westlichen Highlands Schottlands.Die eigentliche Tour, wie ich es gemacht habe, lässt sich allerdings auch direkt in Glasgow beginnen. Nicht unweit vom Stadtzentrum kann man entlang des River Kelvin und diversen Parks fast bis zum offiziellen Startpunkt laufen und befindet sich fast von Anfang an im Grünen (dies verlängert die Tour um ungefähr einen Tag).Da Schottland eines der wenig verbleibenden Länder ist, in denen Wild-Camping erlaubt ist, habe ich die Tour völlig unabhängig von Unterkünften geplant, das Einmannzelt eingepackt und Verpflegung für die kommenden Tage.Für die Strecke von Milngavie bis Fort William werden in diversen Wanderführern etwa 5 - 9 Tage veranschlagt (ohne Start in Glasgow). Je nach Lust und Laune kann man sich also die Strecke einteilen wie man will. Wer keine Lust auf Wild-Camping oder zelten im allgemeinen hat findet auf der gesamten Strecke zahlreiche Campingplätze und verschiedenste Unterkünfte, von Youth Hostels bis Hotels.Persönlich würde ich aber auf jeden Fall die Wild-Camping Variante empfehlen, da sie der gesamten Tour noch mal einen ganz anderen Flair verleiht, den man irgendwie nirgens anders so richtig bekommt
      (einige Wild-Camping Sites sind ganz gut bei Komoot vermerkt und befinden sich meist unmittelbar und zahlreich in der nähe des Weges, entlang des Loch Lomond befinden sich allerdings auch diverse 'Camping Management Zones' in denen Camping untersagt oder nur unter Auflagen möglich ist, online lässt sich hierzu eine Karte finden).
      Mein gesamter Rucksack ohne Wasservorräte wog etwa 16 kg, inlklusive Zelt, Essen, Snacks, Kocher etcetera. Allgemein bin ich davon ausgegangen, dass die Route etwas abgeschiedener verläuft weshlab ich einige Not-Utensilien wie Gaffer-Tape oder diverse Snacks oder auch Essen beim nächsten Mal unterwegs nachkaufen würde und nicht von Anfang an mitschleppen.Alles in allem sind die Wege auch um einiges besser ausgebaut als erwartet weshalb ich auf jeden Fall meine schweren Wanderstiefel gegen ein paar Tracking / Trail-Running Schuhe eintauschen würde. Bis auf wenige Ausnahmen läuft man wirklich auf mehr oder weniger begradigten Wegen.Bezüglich Wasservorräte war ich mir teilweise etwas unsicher, verwöhnt von anderen Touren/Ländern in denen Quellen in den Führern verzeichnet oder unterwegs markiert sind habe ich auf dem WHW nichts derartiges gefunden. Dies mag wahrscheinlich daran liegen, dass man in Schottland eher weniger Bedenken zwecks Verunreinigung haben muss als anderen Ortes. Ich habe meine Vorräte immer an diversen schnell fließenden Berg-Bächen nachgefüllt, bei denen ich mir sicher war, dass keine Herde Tiere einige Meter bergauf grast oder sonstig Bedenkliches zu erkennen war und hatte keine Probleme. Das Wasser aus den Seen habe ich immer abgekocht, allerdings wurde mir nachträglich auch zugetragen, dass gerade der Loch Lomond teilweise nicht mehr die Wasserqualität aufweist wie Jahre zuvor… verursacht durch die ansteigende Zahl von Motorboten oder ähnliches. Alle Campingplätze oder Restaurants lassen einen allerdings auch immer Wasser nachfüllen.Beschreibungen im Detail gibt es in den einzelnen Touren (Day 1–5), alles in allem auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Eine wunderschöne Tour durch eine einzigartige Landschaft!

      • 17/04/2019

  2. Andreas, Bergfex and 5 others like this.
    1. Vickie

      Amazing photos... What a hike!

      • 15/04/2019

  3. Christian went hiking.

    05/09/2018

    01:48
    5.08 mi
    2.8 mph
    1,725 ft
    1,750 ft
    Andreas, Marco and Bergfex like this.
  4. Christian went hiking.

    04/09/2018

    Bergfex and Andreas like this.
  5. Christian went hiking.

    29/06/2018

    1. Christian

      After the GR20 we continued on foot south to Porto Vecchio. However, the route usually runs along roads and is not very recommendable.Nevertheless, it feels good, after you already crosses the majority of the island from north to south, just to go even further towards the sea 🙌🏼Port Vecchio is also a beautiful port city that slowly takes you back to the tourist bustle of the island.

      translated byView Original
      • 22/04/2019

About Christian

04 - 2019 • West Highland Way
(154km / 5 days) 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿

06 - 2018 • GR20
(178km / 12 days) 🇫🇷

09 - 2017 • München / Venedig
(578km / 24 days) 🇩🇪🇦🇹🇮🇹

London, UK
Fichtelgebirge, DE

Christian’s Tour Stats

Distance870 mi
Time657:52 h