Albi experienced this adventure with komoot!

Have your own adventure with the #1 outdoor app today.

Albi

Hügelgebügel No. 3/2021 - "Westside story" + Extra🎀 (Familienbesuch & Keulenberg-Climb)

Hügelgebügel No. 3/2021 - "Westside story" + Extra🎀 (Familienbesuch & Keulenberg-Climb)

07:32
125 mi
16.5 mph
7,450 ft
7,450 ft

Tour Overview

Starting Point
6.06 mi
17.3 mi
20.6 mi
24.3 mi
30.5 mi
31.1 mi
32.0 mi
43.9 mi
51.8 mi
52.2 mi
54.6 mi
57.0 mi
61.5 mi
71.5 mi
76.1 mi
80.7 mi
80.7 mi
93.3 mi
97.9 mi
103 mi
103 mi
106 mi
106 mi
108 mi
110 mi
115 mi
116 mi
124 mi
125 mi
Destination

Map

loading

Tour Profile

Nothing selected – click and drag below to see the stats for a specific part of the Tour.

Speed Profile

Nothing selected – click and drag below to see the stats for a specific part of the Tour.

Albi went cycling.

April 25, 2021

Comments

  • Albi

    Hallo Sportsfreunde … 🙋
    Das Wetter war zum Sonntag heute etwas durchwachsen angesagt ⛅️🌦🌬, aber davon ließ ich mich nicht bremsen. Auf dem Plan stand heute „Hügelgebügel Nr. 3“. Wer mit dem Begriff „Hügelgebügel“ noch nichts anfangen kann, der kann sich gern in meiner 2. Tour dazu belesen (komoot.de/tour/349257161). Die Nr. 3 hatte die Eckdaten 94 km @ 1.170 hm und das Baller-Segment (Ziegeleiweg … 0,9km @ 11%) war diesmal schon nach gerade mal 6 km und zur Abwechslung mal etwas kürzer als sonst. Der Start der Tour war in der Nähe des Messegeländes und das Ziel ganz klassisch am Brauhaus Watzke in DD-Mickten.
    .
    Ich sattelte heute mal wieder mein 🦄 und rollte ganz entspannt gegen 9:45 Uhr los. Zuvor kündigte ich mich noch meiner Familie in Königsbrück an mit: „ca. 7h brauche ich … d.h. ca. 16:45 Uhr 🕔“. Die ersten Meter ließ ich es entspannt angehen, denn ich wollte ja am Baller-Segment mit noch ordentlich Dampf unter dem Hintern ankommen. Auf dem Weg durch die Stadt fuhr ich über die Marienbrücke und aber irgendwie, war der Fußweg voll mit 💩. Ich dachte mir so am Anfang … okay … hier hat aber jemand Gas gegeben … 😳 und so wirklich aufhören wollte der „Scheißtrack“ aber auch nicht. Das gibt es doch gar nicht … der A-Klasse Elchtest ist ein Witz dagegen was ich dort zu kurbeln hatte 😵. An der Yenidze fuhr ich unter der 🚂-Brücke durch und auch dort war die 1. Meter alles voller 💩. In dem Moment war mir klar … das muss von der 🚂 gefallen sein. Oh je … hat da einer was gehört? Stand da was in der Zeitung? Ich sehe schon die Schlagzeile in der BILD … “Eisenbahn verscheißert Dresden“ … 😜.
    .
    Nun gut ... auf dem Weg zum Baller-Segment ging es erst mal ganz easy peasy auf dem Elberadweg entlang … wo der eine oder andere auch schon seinen Morgensport absolvierte. Ab Baller-Segment angekommen trat ich mächtig in die Pedale, aber irgendwie merkte ich dann auf halber Strecke, dass das zu viel und zu doll war 😰. Mir ging mächtig die Puste aus 🤕, denn entweder hatte ich zu viel gegessen … es war noch zu früh am Morgen … ich war noch nicht warm … ich hatte noch den Schock an … oder oder oder oder. Oben angekommen dachte ich mir, dass es evtl. gut wäre, wenn ich das auf dem Rückweg nochmal probiere, denn alles was unter 100km, da bin ich ja noch nicht warm und fahre noch mit Schock 😝.
    .
    Es ging weiter durch Oberwartha, Klipphausen, Sora Richtung Nossen. Auf dem Weg dorthin durchkreuzte ich kurz nach Groitzsch die Autobahn A13 wo ich von der Brücke ein kurzes Foto machte 📸. Die Brückenpfeiler sind echt eine Wucht, wenn man direkt davorsteht sind das mega mäßig dicke Pfosten … 😲. Kurz vor Nossen ging es in das Tännichtbachtal, was ich vor 2 Tagen erst bei der Watzke Tour Nr. 9 entdecken durfte. Nach ca. 4km ging es hoch auf die Buschhaus Straße wo oben ein Schild auf dem Feld stand „Albrecht Eis-Cafè 200m“ 😳. Oha … ich wusste gar nicht das ich ein Eis-Cafè habe … 🤣. Das muss ich mir mal im Sommer, wenn ich keine weiteren Termine habe anschauen 🤤. Es ging weiter über die Felder, durch eine Birken-Allee nach Heynitz und Final dann nach Meißen.
    .
    Kurz vor Niederwartha ging es eine Fahrradstraße hoch, mit durchschnittlich 13,5%, wo oben ein paar Fallschirmgleiter ihre 1. Erfahrungen sammelten. In Niederwartha angekommen fuhr ich gegen 13:15 Uhr am Elberadweg an einem Imbiss vorbei, wo ich unplanmäßig eine kleine Stärkung einlegte 💪. Eigentlich hatte ich mein Mittag in der Mistschänke (zwischen Weinböhla <--> Steinbach) geplant, aber besser jetzt, als vielleicht nie 😁. Es ging weiter nach Radebeul, hoch nach Boxdorf und dann wieder runter nach DD-Mickten zum 1. Zwischenziel meiner Tour … 😇.
    .
    Nun steuerte ich Königsbrück an und fuhr dazu wieder zurück nach Radebeul, über die schönen Weinberge weiter nach Weinböhla um mich von dort aus nach Steinbach durchzuschlagen. Auf diesem Stück machte das Wetter eine leichte Wende … vom Himmel kam leichter Regen … und natürlich wieder schön Wind 🌬. Auf dem Weg nach Ebersbach hatte ich die Wahl zwischen Wind von vorn oder schräg links von vorn oder ähhh, Wind von vorn … 🤯. Am Anfang von Ebersbach entdeckte ich noch eine Bockwindmühle (heidebogen.eu/freizeit-naherholung/bockwindmuehle/chronik.html). Ab dort ging es locker flockig weiter nach Sacka und dann nach Königsbrück, wo ich schon gegen 15:50 Uhr auf den Hof rollte … ja da war ich wohl etwas schneller als die Vorhersage … 😝. Meine Schwester hat natürlich mal wieder etwas Kuchen gebacken, so dass ich mich in gemütlicher Runde schön stärken konnte. 3 Stück Zupfkuchen + ein paar Kekse gingen auf mein Konto, aber das ist gut angelegtes Hüft-Gold … 😜.
    .
    Gegen 17:45 Uhr musste ich wieder losrollen, denn ich hatte noch etwas Programm vor mir (ca. 45 km und 600 hm). Meine Schwester sagte noch … aber direkt nach Hause … ja ja .. direkt nach Hause … so wie immer 😝. Ich rollte los Richtung Oberlichtenau und schraubte mich dort dann auf den Keulenberg hoch. Auch wenn auf dem Weg nach oben der Regen einsetzte ließ ich mich nicht bremsen, denn evtl. erwartet mich ja oben ein Sonne-Regen-Feuerwerk. Oben angekommen kraxelte ich auf den Turm und war von dem Sonne-Wolken Spiel begeistert. Im Westen Sonne … und im Osten waren die Berge tief in Regenwolken eingehüllt 😊. Es ging wieder nach unten, aber zuvor bastelte ich mein neu erworbenes Schutzblech („Asssaver“) an mein Rad, denn auf den letzten Radtouren konnte ich meine Sachen immer direkt in die Waschmaschine geben 😕. Auf dem Weg nach unten hatte sich das Ding dann schon bezahlt gemacht, aber als ich dann zu Hause angekommen bin, war dann doch alles nass. Denn irgendwie ist das auf der Fahrt verrutscht und hat mich trotzdem eingesaut … 😥.
    .
    Nun gut … mit der Tour heute habe ich mal wieder die 💯 💯 geknackt, was auch so geplant war. Danke an die dropbar Kollegen Max und Christian für diese tolle Tour und danke an meine Schwester für den Boxenstopp 😁. Nun lasse ich es die nächste Woche bis zum Wochenende erst mal sehr ruhig angehen, denn am kommenden Wochenende werden wieder dicke Bretter gebohrt … 😜. In diesem Sinne, Sport Frei und Kette rechts … 🚴 💨

    • April 25, 2021

  • Sven Hollstein

    Great tour again from you really strong. 👍👍💪💪💪You can't go under 200km. 💪💪 What just amazes me is that the climb to the Neudeckmühle is not part of the tour, because it is really tough, especially due to the element of surprise.

    translated byView Original
    • April 25, 2021

  • Daniel

    did I hear "thick boards" ?! 🤩 ik look forward to it !! 👌🏻once again a nice tour and from tomorrow then rest + food my friend and fingers crossed for nice weather !!

    translated byView Original
    • April 25, 2021

  • Jenny

    Oh, there she was again. I also drove past the mill near Ebersbach today😉

    translated byView Original
    • April 25, 2021

  • olafZ

    Great tour Albi.
    We saw the Keulenberg yesterday from the Heideberg tower.
    The K ... heaps were all over the bike path. The shepherd must have driven his sheep onto the Elbe meadows. :-)

    translated byView Original
    • April 26, 2021

  • Albi

    @Sven Hollstein: Thank you. Yes, right ... everything in the area around 100km is a lap after work or, better said, a coffee trip ... 😜@ Daniel: But something of ... I just have a bit of jitters with the weather ... 😧. I only had to put my 🦄 in the tub yesterday ... 😢@Jenny: Cool. You just don't get really close to the mill ... all private, right?@olafZ: Heidebergturm ... also a very nice destination 👌. I was there this month ... 😇
    komoot.de/tour/341593817
    Sheep ... mean ... 🤔

    translated byView Original
    • April 26, 2021

  • Torsten

    Haha, your story !! 😂
    Soon nobody knows the shock anymore. Just like the "reserve" 😅.
    When I drove through Heynitz at the beginning of the year, I also had to think of you at the Albrecht Eiscafé. When they open, I have to go there too.
    Great tour! And as always, very entertaining. Thank you for taking it with you 😉PS: I also indulged in the rain in the Keulenberg area yesterday.

    translated byView Original
    • April 26, 2021

  • Mohsen Samadi

    Respect!!!💪💪💪👌👌👌

    • May 5, 2021

You Might Also Like

Albi

Hügelgebügel No. 3/2021 - "Westside story" + Extra🎀 (Familienbesuch & Keulenberg-Climb)