Stefan experienced this adventure with komoot!

Have your own adventure with the #1 outdoor app today.

Stefan

Eulenkopfweg, Abschnitt 1 von 4: Wuppertal-Beek

Eulenkopfweg, Abschnitt 1 von 4: Wuppertal-Beek

01:53
5.73 mi
3.0 mph
575 ft
550 ft

Tour Overview

Starting Point
Start am ehemaligen Kalkofen
47 yd
Skaterpark am Kalkofen
hier gehts lang
hier links und direkt wieder rechts in den Wald
...und hier geht es dann weiter
am Ende links den Weg hoch
0.47 mi
links ein Stück die Straße entlang
Schutzhütte und weitere Rastmöglichkeiten am Regenrückhaltebecken
hier links abbiegen
unbekannter Bachlauf in der Beek
hier links hoch
0.85 mi
hier rechts und dann geradeaus über die Wiese
am Ende der Wiese links hoch
am Ende des Weges wieder links
nach dem vielen links geht es diesmal rechts weiter 😀
toller Baum mit darunter liegender Rastmöglichkeit
1.30 mi
empfehlenswertes Restaurant Grigio
vorbei am Reiterhof...
...und dem Bayer Forschungszentrum
1.79 mi
hinter den Tennisplätzen dann rechts
Brucher Bach
schöne Aussichten
weiter rechts durch den Wald
weiter entlang des Brucher Bachs
ausgeschildert ist links hoch, besser ist es aber kurz geradeaus und dann links
2.18 mi
hier oben führen die beiden Alternativen wieder zusammen
da oben links zum Wäldchen wollen wir hin
wer einen Ball mit hat, kann sich hier ein bisschen betätigen 😉
eine Aussicht bis nach Gruiten
Spielplatz
nach der Siedlung Eckbusch hier links runter
Wanderweg mit tollen Aussichten...
2.77 mi
...nach Süden...
...und nach Norden
Rastmöglichkeit
Blick Richtung Norden zur Bergischen Diakonie
Blick Richtung Wülfrath
sehr schöner Eschenwald
3.18 mi
hier links halten (rechts ist eher für die Mountainbiker)
Blick von einer Rastmöglichkeit
3.74 mi
nach langem Dornröschenschlaf wieder erwacht 😉
hier treffen wir wieder auf den Brucher Bach
Gut Steinberg, Treffpunkt mehrerer Wanderwege
Gut Steinberg
4.03 mi
4.43 mi
tolle Gegend (mit Steinberger Bach)
weiter den Weg hinauf
4.89 mi
schöne Fachwerkhäuser (in der Nähe ist der Erdbeerhof Faßbeck)
Blick zurück über geschwungene Hügel
oben auf dem Kopf über die Straße und geradeaus weiter
rechts halten
Rastmöglichkeit
5.29 mi
wieder rechts halten
Rastmöglichkeit
hier links runter
enger, tief ausgetretener Trampelpfad
unten scharf links...
..., dann die Treppen runter...
..., dann schräg rechts...
..., wieder die Treppen runter...
..., über die Straße und links an den Garagen vorbei
weiter entlang der (renaturierten) Deponie Eskesberg
Infotafel zur Deponie Eskesberg
5.73 mi
Destination

Map

loading

Tour Profile

Nothing selected – click and drag below to see the stats for a specific part of the Tour.

Speed Profile

Nothing selected – click and drag below to see the stats for a specific part of the Tour.

Stefan went for a hike.

February 28, 2021

Comments

  • Stefan

    Last Sunday another section of the Eulenkopfweg was due in wonderful weather. I decided again to go the opposite way as planned by SGV. The altitude profile seemed more pleasant to me. It started at the former lime kiln, which unfortunately ekes out a neglected existence. A couple of footpaths and paths then lead up to the Beek, where you have to walk for a while along a road that is fortunately not heavily used. Soon afterwards you turn into the wooded area to the west and continue uphill. At the top you follow a path a little off the road, then it goes downhill towards Aprath. Here you unfortunately have to walk a piece of the country road, sometimes with only a minimal shoulder. After turning right, it goes along the Brucher Bach through a nice piece of forest to the north, then south of the Eckbusch settlement, before turning west again onto a beautiful "Höhen" hiking trail. This leads into a great ash forest, at the end of which you can take a short rest. It continues downhill, the nearby motorway is now unfortunately noticeable acoustically. Here we come across another section of the Eulenkopfweg, past Gut Steinberg, the curve continues uphill, past hilly meadows and fields. At harvest time, it may be worth taking a detour to the nearby Faßbeck strawberry farm. Once at the top of the head, it goes south into the forest north of Krummacherstraße. At the end of the tour you come to the former Eskesberg landfill, today a fairly untouched refuge for all kinds of small animals, especially for flying insects in spring and summer. All in all, a very varied section that I liked a lot.

    translated byView Original
    • March 3, 2021

Stefan

Eulenkopfweg, Abschnitt 1 von 4: Wuppertal-Beek