Südschwarzwald-Radweg – 5 stages of pleasing nature

Bike Touring Collection by
Südschwarzwald-Radweg

Once on your bike around the mountainous southern Black Forest and without any major ascents - that's exactly what awaits you on the Südschwarzwald-Radweg. The highlight: the cycle path runs almost all the way through picturesque and tranquil river valleys with little incline, takes you along the banks of the Rhine close to the Swiss border and across the extensive meadows of the Rhine plain. On your way you will find dense forests and lonely mountain pastures, lively towns and sleepy villages and, of course, the calmly flowing Rhine. Because of the perfectly maintained and signposted cycle paths, the cosy accommodation and the famous Black Forest cuisine, the ADFC awarded the Südschwarzwald-Radweg with four stars.

The cycle path leads as a round tour from Kirchzarten in the middle of the Upper Black Forest in five stages once around the nature park Southern Black Forest. You will cover a distance of around 270 kilometres. First you cycle through the valleys of Gutach, Haslach and Wutach and then follow the quiet course of the Rhine on excellent riverside paths. From the Rhine plain you can enjoy the view of the distant mountains of the Black Forest. In between, you will visit old half-timbered towns, sophisticated Basel and Freiburg, the unofficial capital of the Black Forest. Since the bike tour is a circuit, you can of course get on at any point or go the other way round.

The first four stages are flat or even mainly downhill, making them real epicures. Only the fifth stage challenges you with the ascent to the Rinkelpass – but rewards you with an even more beautiful view and secluded nature. If the pass ascent instills respect in you, no problem: there are good connections to the railway at all stage locations, so you can skip individual stages or plan a shorter tour without any problems.

On The Map

All stages of the Südschwarzwald-Radweg

  • Difficult
    04:07
    37.4 mi
    9.1 mph
    1,525 ft
    2,950 ft
    Expert bike ride. Very good fitness required. Mostly paved surfaces. Suitable for all skill levels.

    Mit 460 Höhenmetern im Anstieg ist die erste Etappe recht knackig – aber zum Glück erwarten dich auch genüssliche 900 Höhenmeter Abfahrt. Da du an deinem ersten Tag mit frischer Energie in die Pedale trittst und sich die Höhenmeter gleichmäßig über die gesamte Etappe verteilen, kannst du dich trotz allem auf eine echte Genusstour durch den Schwarzwald einstellen. Und die Tour geizt nicht mit paradiesischer Natur: Erst das weite Ufer des Titisees und dann durch die bewaldeten Täler von Gutach, Haslach und Wutach. Dazwischen erwarten dich schöne Ausblicke und gemütliche Dörfer und Gasthäuser.Startpunkt der ersten Etappe ist Hinterzarten. Ohne größere Höhenunterschiede radelst du von hier aus weiter bis zum Titisee. Direkt am Westufer fließt die Gutach aus dem See heraus, deren Lauf deine nächsten Kilometer bestimmen wird. Auf ruhigen Straßen geht es aus der Stadt Titisee heraus und kurz hinter der Ortsgrenze radelst du auf schönen Radwegen mal direkt am Fluss und mal wenige Meter abseits durch ein offenes, von Wiesen und kleinen Baumgruppen geprägtes Tal.Bald schmiegen sich Fluss und Radweg nah an die Berghänge an und du fährst am Rande von Neustadt entlang. Du verlässt die Stadt und nach Unterquerung einer hochaufragenden Autobrücke führt dich der Radweg hinein ins malerische Gutachtal. Der Weg schlängelt sich an den Talhängen entlang durch dichten Wald und über stille Lichtungen bis zum Zusammenfluss von Gutach und Haslach, die von hier als Wutach gemeinsam weiterströmen.Am Zusammenfluss biegt der Radweg nach rechts ins Haslachtal ein und du radelst sanft bergauf bis nach Lenzkirch. Zahlreiche Cafés und Gasthäuser bieten sich hier für eine Rast an. Frisch gestärkt geht es auf der anderen Uferseite wieder zurück ins Haslachtal, wo der Südschwarzwald-Radweg auf den Bähnle-Radweg trifft. Der führt über die ehemalige Trasse einer Schmalspurbahn. Ohne Anstrengung schwebst du hier förmlich über den flachen Radweg und mitten durch die Natur.Die Trasse führt dich durch Holzschlag und weiter bis nach Bonndorf. Von hier aus radelst du auf einem nicht minder bequemen Radweg über offene Bergweiden und genießt dabei die herrliche Aussicht. Du passierst einige malerisch gelegene Schwarzwaldhöfe, bis dich der Radweg in ein schmales Bachtal führt, das vom Weilergraben durchflossen wird. Hier beginnt deine lange und bequeme Abfahrt in Richtung Etappenziel. Durch das Tal rollst du bergab bis zur Einmündung in die Wutach und von dort durch das breiter werdende Wutachtal bis nach Stühlingen.Anreise: Der Bahnhof Hinterzarten wird von der Höllentalbahn aus Freiburg angefahren. Freiburg ist perfekt an das Nah- und Fernverkehrsnetz der Bahn angeschlossen.Abreise: Von Stühlingen aus fahren leider nur Busse, die keine Fahrradmitnahme bieten. Wenn du also deine Tour nach dieser Etappe beenden möchtest, musst du von hier aus rund acht Kilometer weiter durchs Wutachtal bis nach Eggingen fahren. Von hier aus gibt es Regionalzugverbindungen nach Waldshut und Bad Säckingen.

  • Intermediate
    03:35
    35.1 mi
    9.8 mph
    650 ft
    1,175 ft
    Intermediate bike ride. Good fitness required. Mostly paved surfaces. Suitable for all skill levels.

    Die zweite Etappe führt dich von Stühlingen immer in der Nähe zur Schweizer Grenze erst an der Wutach entlang und dann auf perfekten Radwegen am Rheinufer bis nach Bad Säckingen. Da es auf der Etappe fast die gesamte Zeit gleichmäßig bergab geht, kannst du dein Rad ganz gemütlich rollen lassen. Dazu erwarten dich am Rhein immer mal wieder hübsche Städtchen und Dörfer, die zu einer ausgiebigen Rast einladen.In Stühlingen beginnt die zweite Etappe. Von hier aus radelst du immer ganz nah am Ufer der Wutach entlang über schöne Wiesen und Felder bis nach Tiengen. Der Weg führt die gesamte Zeit bergab und beim Radeln genießt du den schönen Blick auf die dicht bewaldeten Talhänge.Kurz vor der Einmündung der Wutach in den Rhein passierst du die Städtchen Lauchringen und Tiengen. Vor allem in Tiengen lohnt sich ein kurzer Abstecher vom Radweg, denn die historische Altstadt mit Stadtmauer und Schloss eignet sich gut für eine kleine Pause.Kurz hinter Tiengen mündet die Wutach schließlich in den Rhein, der dich von hier aus auf deinem weiteren Weg bis nach Bad Säckingen begleitet. Bald passierst du Waldshut – auch hier ist die Altstadt ein schöner Ort für eine Rast – und radelst auf dem gepflegten Radweg direkt am Rhein entlang. Kurz vor Albbruck geht es sogar mitten „in” den Rhein hinein: Hier liegt das Aubecken, ein Pumpspeicherbecken, das von beiden Seiten vom Rhein umflossen wird. Der Radweg führt über den Umfassungsdamm und bietet dir einzigartige Ausblicke auf Rhein und Landschaft.Bei Albbruck führt dich der Südschwarzwald-Radweg wieder zurück ans Ufer und über Laufenburg und Murg am Rhein entlang bis zum Etappenziel Bad Säckingen.Anreise: Stühlingen besitzt keinen eigenen Bahnhof, doch du kannst von Waldshut oder Bad Säckingen aus bis zum acht Kilometer entfernten Bahnhof Eggingen fahren. Der Bahnhof liegt sogar direkt auf der Strecke und so fällt deine Etappe entsprechend ein wenig kürzer aus.Abreise: Von Bad Säckingen aus gibt es Regionalzüge nach Basel und von dort aus hast du Anschluss an den Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn.

  • Sign Up To Discover Places Like This

    Get recommendations on the best single tracks, peaks, & plenty of other exciting outdoor places.

    or
    Sign Up With Email
  • Intermediate
    05:00
    44.4 mi
    8.9 mph
    925 ft
    1,150 ft
    Intermediate bike ride. Good fitness required. Mostly paved surfaces. Suitable for all skill levels.

    Auch auf der dritten Etappe ist der Rhein dein ständiger Begleiter. Dazu führt dich der Südschwarzwald-Radweg an den bergigen Ausläufern des Schwarzwalds entlang, für ein kurzes Stück durch die Schweiz und durch Frankreich, bis du wieder ans deutsche Rheinufer wechselst und zum Etappenziel Bad Bellingen radelst. Die Etappe ist über die gesamte Strecke ziemlich flach und dich erwarten nur kleine Anstiege.In Bad Säckingen beginnt die dritte Etappe direkt am Rheinufer. Bei herrlicher Aussicht auf den Fluss und aufs Schweizer Ufer radelst du ganz bequem am Wasser entlang. Du passierst das idyllische Naturschutzgebiet Wehramündung, fährst an kleinen Örtchen vorbei und wechselst bei Rheinfelden schließlich ans gegenüberliegende Ufer. Hier befährst du Schweizer Boden, also Personalausweis nicht vergessen.Hier führt die Route zunächst auf Radwegen parallel zur Straße bis zum Ufer der Bris. Du folgst dem begradigten Flusslauf bis zur Einmündung in den Rhein und fährst nah am Ufer durch Basel. Die Stadt eignet sich natürlich auch perfekt für eine längere Pause, bei der du dein Rad durch die schmalen Gassen schieben kannst, das eindrucksvolle Münster besuchst und abschließend in einem der hervorragenden Restaurants einkehrst.Von Basel aus geht es direkt hinüber nach Frankreich. Nach einem kurzen Schlenker durch ein Gewerbegebiet überquerst du auf der Dreiländerbrücke den Rhein und bist wieder zurück in Deutschland. Rund fünf Kilometer radelst du auf ausgebauten Radwegen durch Weil am Rhein und im Anschluss erwartet dich ein malerischer Weg am Rheinufer.Mit schöner Aussicht aufs Wasser trittst du nochmal gleichmäßig in die Pedale, bis du dein Etappenziel Bad Bellingen erreichst.Anreise: Von Basel aus fahren Regionalzüge bis zum Startpunkt Bad Säckingen. Basel wiederum ist perfekt an das Regional- und Fernverkehrsnetz der Bahn angeschlossen.Abreise: Zwischen Freiburg und Bad Säckingen gibt es eine direkte Verbindung mit einem Regionalzug. Außerdem kannst du vom Etappenziel über Basel zurück nach Bad Säckingen fahren.

  • Intermediate
    03:59
    36.4 mi
    9.1 mph
    1,150 ft
    600 ft
    Intermediate bike ride. Good fitness required. Mostly paved surfaces. Suitable for all skill levels.

    On the fourth stage it becomes very varied. First you accompany the Rhine for a few kilometers, but then the path branches off. Across the Rhine plain you cycle towards the wooded slopes of the Black Forest. In Freiburg, the gateway to the Black Forest, you will meet the Dreisam, which will then bring you steadily uphill to Kirchzarten. Even if you expect a real climb at the end of this stage, the route is a nice stage of enjoyment due to the good routes and the manageable route.Starting from Bad Bellingen, you cycle to the north on completely flat cycle paths along the banks of the Rhine. The route takes you over good to be driven gravel roads to Neuchâtel. Here you take a last look at the Rhine and then follow the Southern Black Forest cycle path in the direction of the north-east.In the seemingly endless expanse of the Rhine plain, you glide on barely traveled roads and, above all, first-class cycle paths across wide fields. In the distance, you can already clearly admire the densely wooded mountains of the Black Forest, which you gradually come closer with each kilometer.After you have crossed Heitersheim and Ehrenkirchen, the bike path climbs a bit and leads you to a wonderful view through wide vineyards. Soon after you reach Freiburg im Breisgau. If you like, you can make a detour to the city center and enjoy the lively life there. Alternatively, it goes on the banks of the Dreisam right back and forth from the city.From here the bike path climbs moderately, but steadily. Soon you have left the city behind you and cycle through the open Dreisamtal to the finish line Kirchzarten.Arrival: Bad Bellingen is approached from Basel and Freiburg by regional trains.Departure: If you want to end your tour here, then you can take the regional train to Freiburg and start the journey home from there.

    translated byView Original
  • Difficult
    02:18
    15.6 mi
    6.8 mph
    2,925 ft
    1,300 ft
    Expert bike ride. Very good fitness required. Mostly paved surfaces. Suitable for all skill levels.

    Die fünfte Etappe unterscheidet sich grundlegend von den anderen vier Touren des Südschwarzwald-Radwegs. Heute steht eine der schönsten Passstrecken auf dem Programm. Mit 890 Höhenmetern Anstieg ist das recht fordernd, aber dafür wirst du auf der Passhöhe zwischen Rinkel und Feldberg mit sagenhaften Ausblicken verwöhnt. Da die Tour nur rund 25 Kilometer lang ist, gönnst du dir am besten ausreichend Pausen – du musst schließlich keine Rekordzeit fahren. Genieße stattdessen die malerische Natur und die herrlichen Panoramen. Als Belohnung geht es von der Passhöhe dann ausschließlich bergab bis zum Etappenziel Hinterzarten.Startpunkt der fünften Etappe ist Kirchzarten. Erstmal geht es zum Aufwärmen noch sanft bergauf bis Oberried, doch dann wird es zusehends knackiger. Auf der Zastlertalstraße, die etwa ab der Hälfte für Autos gesperrt ist, arbeitest du dich geduldig bergan. Um dich herum entdeckst du dichte Wälder, kleine Bergweiden und alte Schwarzwaldhöfe.Im schmaler werdenden Tal stehen noch drei Kehren an, ein letzter kräftiger Tritt in die Pedale und dann bist du oben. Erst einmal tief durchatmen, kurz vom Fahrrad steigen und dann umsehen: Um dich herum hast du eine atemberaubende Aussicht auf die höchsten Berge des Schwarzwalds, Seebuck und Feldberg förmlich zum Greifen nahe. Wenn du deine Wasserflasche leer getrunken hast, kann es weiter gehen.Besonders schön: Jetzt geht es nur noch bergab. Gleichmäßig lässt du dein Rad rollen, lässt die Blicke durch die schöne Landschaft schweifen und genießt den Fahrtwind. Am Gasthof „Zum Engel”, der gleich an der Strecke liegt, hast du dir eine lange Pause, ein üppiges Mahl und vielleicht auch ein Radler wohlverdient.Frisch ausgeruht geht es dann durch Wälder und über offene Bergwiesen bis zum Etappenziel und zugleich Ausgangspunkt Hinterzarten. Wenn du hier mit dem Rad in die Stadt rollst, schaust du zufrieden auf deine letzten fünf Tage zurück. Spannende Landschaften, sprudelnde Bäche, ruhige Flüsse und idyllische Städtchen haben dich auf deiner Radtour rund um den Südschwarzwald begleitet und begeistert.Anreise: Kirchzarten liegt an der Bahnstrecke zwischen Freiburg und Neustadt und wird von der Höllentalbahn angefahren.Abreise: Genau wie der Startpunkt Kirchzarten, wird auch Hinterzarten von der Höllentalbahn aus Freiburg angefahren. Von Freiburg aus kannst du dann problemlos deine Heimreise antreten.

Collection Stats

  • Tours
    5
  • Distance
    169 mi
  • Duration
    19:00 h
  • Elevation
    7,150 ft

You Might Also Like

Mountains, Trails and Cuckoo Clocks - Mountainbiking in the Black Forest
Mountain Biking Collection by
Schwarzwald Tourismus
Castles in the Wasgau
Hiking Collection by
komoot